Lüftungsanlagen

 

Kontrollierte Be- und Entlüftung

 

Die kontrollierte Wohnungslüftung stellt ein relativ junges Konzept dar, das zwei hauptsächliche Zielsetzungen verfolgt:

  • Energiesparen durch Energierückgewinnung beim Lüften
    Beim Lüften mittels gekippten Fenstern entweicht mit der verbrauchten Luft auch die in der Luft gespeicherte Wärme. Diese ist verloren, beeinträchtigt die Umwelt und muss durch neuerliches Heizen wieder in den Raum eingebracht werden.
  • Schutz der Bausubstanz insb. bei Neubauten
    Mit dem Ziel der Energieeinsparung werden Neubauten immer dichter gebaut. Die natürliche Durchlüftung wird dabei immer geringer. Dies kann zur Feuchte und Schimmelpilzen führen. Die kontrollierte Raumlüftung wirkt dem entgegen.

Um die kontrollierte Raumlüftung einsetzen zu können, müssen im Haus Schächte für den Transport der Frisch- bzw. der Abluft verfügbar sein. Die Junkers Lüftungssysteme zur kontrollierten Raumlüftung der Line Aerastar sorgen für den Luftaustausch. Die alte Luft wird abgesaugt, die frische in den Raum gebracht. Im so genannten Gegenstromverfahren wird der alten Luft die Wärme weitgehend entzogen und damit die frische Luft angewärmt. Es müssen dazu keine Fenster geöffnet werden.

 

Bei Energieeinsatz von 1 kWh werden bis zu 20 kWh Energie zurückgewonnen!

 

Für die Auslegung einer Aerastar Lüftungsanlage gilt folgende Faustformel zur überschlägigen Ermittlung des erforderlichen Luftaustauschvermögens (Nennvolumenstrom):
Wohnfläche (m2) × Raumhöhe (m) / 2 = Nennvolumenstrom (m3/h)

 

Die Abluftabsaugung erfolgt gewöhnlich in Küche, Bad, WC, Dusche. Dort entstehen Gerüche und Feuchtigkeit. Die Zuluftbereiche sind Schlaf- und Wohnräume.

 
  • Zu jeder Jahreszeit regelmäßiger Luftaustausch
  • Wärme bleibt im Haus, Rückgewinnung bis 85 %
  • Entfeuchtung der Raumluft, Schutz vor Schimmel, Pilzen
  • Schutz vor Außengeräuschen, z.B. Verkehr
  • Schutz vor Pollen, Staub
  • Kühlung im Sommer durch Starklüften (Luftzug)
  • Luftheizung durch Einsatz eines Nachheizregisters, das mit der Heizung verbunden ist

 

Wohnungslueftung

Bild: Quelle Junkers - Zentrale Lüftungsanlage

 

grundriss

 

Bild: Quelle inVENTer - Dezentrale Lüftungsanlage