News & Trends

Wohn Riester

Wohn-Riester

Mit Riester - günstiger bauen!

Die Einführung der neuen Eigenheimrente, besser bekannt als Wohn-Riester, hat den Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum noch attraktiver gemacht. Die Bausparbranche hat darauf mit zertifizierten Altersvorsorgeprodukten reagiert und bietet nun auch Möglichkeiten für riestergefördertes Sofort-Baugeld an. Mit dieser neuen Variante können Bausparer ihre Darlehen schneller tilgen und damit ihre Gesamtkosten senken.                                       

Der Clou:
In einigen älteren Tarifen sind Bauspardarlehen jetzt ebenfalls riesterfähig. Wer sein Bauspardarlehen in diesen Tarifen unmittelbar für den Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum verwendet, kann für die Tilgung die staatliche Riester-Förderung nutzen. Auch die Umschuldung bestehender Darlehen ist möglich. Voraussetzung ist jeweils, dass das Objekt nach 2007 gebaut oder gekauft wurde. Für Modernisierungen kann die Riester-Förderung hingegen nicht genutzt werden.Von den Zulagen können Baufinanzierer gleich doppelt profitieren. Zum einen beteiligt sich der Staat durch die Riester-Zulagen direkt an der Tilgung des Darlehens. Zum anderen ist das Darlehen dadurch schneller zurückgezahlt. Da sich die Laufzeit verkürzt, werden weniger Zinszahlungen fällig. Damit sind die Gesamtkosten für die Darlehensrückführung unterm Strich deutlich niedriger als ohne Riester-Förderung.


Die Riester-Zulagen können für Bauspardarlehen in Anspruch genommen werden, die noch nicht ausgezahlt sind. Eine nachträgliche Förderung für bereits laufende Darlehen ist nicht möglich. Bausparer, die einen Vertrag in einer riesterfähigen Tarifvariante abschließen, können später selbst entscheiden, ob sie das Darlehen mit oder ohne Riester-Zulagen zurückzahlen. Über das nicht geförderte Guthaben kann man in jedem Fall frei verfügen und es beispielsweise auch für Modernisierungsmaßnahmen einsetzen. Spätestens bis zum 68. Lebensjahr müssen riestergeförderte Darlehen zurückgezahlt sein.

Unsere Finanzierungspartner beraten Sie gerne ausführlich zu diesem Thema...